stahlotec erreicht höchste Ausführungsklasse EXC4 nach DIN EN1090-2

stahlotec erreicht höchste Zertifizierungsklasse

Im September 2015 erreichte die stahlotec GmbH im Zertifizierungs-Audit durch die Metall-Zert GmbH die höchste Ausführungsklasse EXC4 der DIN EN 1090-2.

Seit dem 01.07.2014 sind alle Stahlbaubetriebe, die tragende Bauteile produzieren, zur CE-Kennzeichnung ihrer Produkte verpflichtet. Voraussetzung zur Ausstellung des CE-Kennzeichens ist die Zertifizierung des Unternehmens nach der DIN EN 1090.

Die EXC4 befähigt den Osnabrücker Stahlbaubetrieb zur Ausführung von Schweißaufgaben in Bereichen mit extremen Versagensfolgen für Mensch und Umwelt. Straßen- und Eisenbahnbrücken über dicht besiedeltem Gebiet oder über Industrieanlagen mit hohem Gefährdungspotential fallen zum Beispiel in diesen Bereich. Sicherheitsbehälter für Kernkraftwerke könnten mit erreichen der EXC 4 bald auch zum Portfolio der stahlotec GmbH gehören.

„Durch die neue Zertifizierungsklasse können wir in noch vielfältigeren Bereichen für unsere Bestandskunden und für potenzielle Neukunden tätig sein“, so Christian Neyer, Geschäftsführer der stahlotec GmbH.

Die stahlotec GmbH hat sich seit 2002 auf die Bereiche Stahl-, Aluminium- und Kupferverarbeitung spezialisiert. Serienschweißarbeiten, der klassische Stahlbau sowie die Kupferverarbeitung sind die drei Hauptstandbeine des in Osnabrück ansässigen Unternehmens. Große Industrieunternehmen, Architekten und Bauunternehmen vertrauen auf die Erfahrung und die Flexibilität des Unternehmens mit ca. 60 Mitarbeitern.